Logo

Buddhismus, Meditation und Schwertkunst



Achtsamkeit ist Frieden.

Logo

Home
 
Meditation und Buddhismus
 
Iaido
 
Schwertarbeit
 
Krieg, Gewalt und Trauma
 
Seminare und Lehrgänge
 
Schwert, Kata und Erklärungen
 
Die Samurai
 
Gemeinsames der Kampfkünste
 
Ai-Kinder/Jugendliche
 
Aikido
 
Räume
 
Ethik
 
Holzschnitte
 
Links
 
Literatur
 
Anfahrtsplan
 
Impressum und Preise




   

In einem Geist, der absolut frei ist von Gedanken und Gefühlen, findet auch ein Tiger keinen Raum seine Krallen hineinzuschlagen.

Ein und derselbe Wind streicht über die Kiefern auf dem Bergpaß und über die Eichen im Tal.
Warum aber hört man verschiedene Töne?

Ohne Denken, ohne Vorstellung, perfekte Leere.
Und doch bewegt sich darin etwas, daß seinen eigenen Weg folgt.
Das Auge sieht es, aber niemand kann daran Hand anlegen, wie der Mond im Fluß.
Wolken und Nebel sind Formen des Wandels in halber Höhe. Über ihnen stehen Sonne und Mond auf ewig.

Sieg gibt es nur für den, schon vor dem Kampf, der keine Gedanken von/an sich selbst hat,
und im Nichtgeist des großen Weges verweilt. [Yagyu Munenori]


G. Lechner

Gregor

Mit 16 Beginn der Kundalini Yoga Praxis unter Siri Sat Nam Singh Khalsa.
Mit 17 Erweiterung der Praxis auf das Hatha Yoga im Shivananda Zentrum Berlin.

Mit 20 Einweihung ins Kriya Yoga unter Swami Dhirananda
(3. Generation nach Swami Yogananda)

Ausbildung Reiki 1. Grad

Mit 22 Aufenthalt im japanischen Kloster Sogenji unter Harada Shodo Roshi.

Mit 24 Ordination zum Mönch auf Shri Lanka.
Dort Studium der buddhistischen Originaltexte, und Wanderschaft zu verschiedenen Einsiedeleien und Meditationslehrern.

Mit 30 Rückkehr nach Deutschland.
Seitdem Leitung kleinerer und grösserer Gruppen, Einzelarbeit,
in buddhistischer Meditation, Schwertarbeit und Iaido.

Unterricht in Iaido unter W. Steinhaus Sensei, P. Fehr Sensei, T. Tanaka Sensei und diversen anderen Iaido Sensei und G. Maag-Röckemann in Schwertarbeit (Siehe "Links & Literatur").


Mit 45 Ausbildung zum "kreativen Traumabegleiter".

4. Dan Iaido, 2. Dan Aikido

Lernen heißt, zu erfahren was man bereits in sich trägt.
Handeln ist zu zeigen,daß man gelernt hat es umzusetzen.
Lehren heißt anderen zu zeigen, daß sie es ebenso in sich tragen,
wie man selbst.

W. Steinhaus



Nach 10 Jahren Judo begann W. Steinhaus 1980 mit Aikido unter verschiedenen Lehrern und begann kurz darauf mit Iaido. Nach der Übersiedlung nach Japan setzte er in Matsuyama und Osaka unter weiteren Lehrern seine Aikido- und Iaido-Studien fort.
Im Jahr 2002 gründete er mit zwei weiteren Lehrern das International Aikidô Dôjô Hiroshima. Er unterrichtete im Aikikai Freiburg von 1983 - 2004. Seit 2004 ist er Lehrer im Aikido Dojo Freiburg und des Takuan Soho Dojo Freiburg. Er besucht beide Dojos regelmäßig zwei Mal im Jahr und gibt dort Lehrgänge in beiden Disziplinen.

Graduierung: Aikido 6. Dan, Iaido 7. Dan Renshi

http://www.aikido-hiroshima.com/